„This is one of the first times we have people up waiting to see us play new songs“, sagt eine der Haim-Schwestern im Teaser zum neuen Album “Something To Tell You“. Haim ist ein hebräischer Trinkspruch, erklären sie selbst, bedeutet so viel wie „Leben“ und das passt zu Este, Danielle und Alana Haim sprichwörtlich wie die Faust aufs Auge. 2013 erschien mit „Days Are Gone“ das Debüt der Amerikanerinnen und das brachte über Nacht den Durchbruch auf dem internationalen Musikmarkt. Die Künstlerinnen überzeugten von Beginn an mit viel handwerklichen Können und einem Soundgemisch, das sich seitdem von anderen Produktionen maßgeblich abhebt und fast Alleinstellungsmerkmal hat. Zum Repertoire gehören Nummern, die eher poplastig sind, immer aber in guter Balance mit eindringlichen Drums und rockigen Gitarren stehen. WEITERLESEN BEI SOUNDS&BOOKS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s