„Global Pop – Das Buch zur Weltmusik“ nennt sich das 392 Seiten starke Werk, das jüngst im J.B. Metzler Verlag erschienen ist. Darin skizzieren die Herausgeber Prof. Claus Leggewie (Professor für Politikwissenschaften und Leiter des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen) und Dr. Erik Meyer (Dozent und Politikwissenschaftler an der Uni Gießen und im Kulturwissenschaftlichen Institut Essen) erstmalig die Weltmusik aus Sicht von immerhin 32 deutschen Autorinnen und Autoren mit 40 Beiträgen. Das zu den Zahlen. Weiterlesen bei Sounds & Books

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s