english version below

Andvaka- Eine Nacht – ein Leben (Link zum Experimentalfilm)

Es ist Nacht. Die Menschen schlafen. Stella nicht. Stella hat alle Regeln befolgt, wie man sich schlafen legt. Müde sein. Gähnen. Immer müder werden. Noch mehr gähnen. Schlafzeug anziehen. Gesicht waschen. Zähne putzen. Hinlegen. Licht aus. Gute Nacht – Song: WEARY EYES1, meistens. Augen zu. Augen zu. Augen zu…. Warten. Nach rechts drehen – nach links drehen. Gedanken über morgen. Gedanken über gestern. Nach links drehen. Eine Frau im Nachthemd. Ein Auto fährt vorbei. Der Gedanke an den Mann auf der Bühne. Der Gedanke an das Geld. Auf den Rücken legen. Etwas kratzt an der Tür. Jemand geht auf Toilette. Das Wasser einer Spülung rauscht. Ein Vogel schreit – wahrscheinlich ein Geist. Augen auf. Dunkelheit. Jemand, der sie liebt, streichelt ihre Hand. Augen auf. Nach rechts drehen. Nach links drehen. Augen zu. Schwitzen. Decke weg. Schon 3.00 Uhr. Stille. Stille… Gedanken. Viele Gedanken. Sorge. Ängste. Fragen. Die Zukunft. Alles wäre anders wenn….Jemand poltert die Treppe hoch. Wie wäre es denn, wenn…? Nerv. Augen auf. Ein Lichtstrahl schimmert unter dem Türspalt. Das Licht geht aus. Dunkelheit. Das Blut rauscht. Kirchenglocken läuten – schon die zweite Nacht. Nach rechts. Links. Auf den Rücken. Stella steht auf. Geht ins Wohnzimmer. Liegt auf der Couch. Irgendwo her kommt Musik [] THE BROKEN RECORD THAT KEEPS PLAYIN’ IN MY BRAIN MY BRAIN []2 durch das geöffnete Fenster zieht der Geruch des Winters. Wieder schreit der Vogel. Der Kühlschrank brummt. Augen zu. Rechts. Links. Rechts. Kopfweh. Stille. Gähnen. Eine Wolke trägt Stella weg. Lachen Menschen. Tanzen. Roter Lippenstift. Ein Meer aus Blumen. Grüne Augen, ein weisses Kleid: []1, 2, 3 I BELONG WITH YOU YOU BELONG WITH ME, YOU`RE MY SWEETHEART / I BELONG WITH YOU, YOU BELONG WITH ME YOU´RE MY SWEET[]3 Etwas fällt runter. Stella schlägt die Augen auf. Geht zurück ins Bett. Rechts links. Der Kopf tut weh. Die Schulter auch. Ein Herzschlag. Ein Unfall. Wut kocht auf. Links..rechts. Decke weg.. Decke drauf… „[] BE STILL – WEARY EYES []4 Ein Auto. Noch ein Auto. Ein Lichtstrahl drängt sich durch die Gardine. Eine Träne. Ein Auto. Gestern. Heute. Etwas Vertrautes. Jemand Fremdes. Glück. Ferne. Winter. Lachen. Ein Vogel schreit. Stella hat genug. Sie steht auf, zieht sich aus und stellt sich unter den warmen Strahl der Dusche. Heute Abend versucht sie es wieder: „NOTHING TO LOOSE BUT YOUR HEAD“5

Anmerkung der Autorin: Die in der Kurzgeschichten gekennzeichneten Zitate sind Zeilen aus Songs der Bands „Augustines“ und „The Lumineers“In so vielen schlaflosen Nächte habe ich diesen Songs zu verdanken – nicht komplett wahnsinnig geworden zu sein.

Andvaka – One night- one life (short film)

It is night. Everybody´s sleeping. Not Stella.Stella has followed all the rules, how to lay down to sleep. Be tired. Yawn. Being more tired. Even more yawning. Putting her pajama on. Washing her face. Brushing her teeth. Lying down. Switching off the light. Goodnight – song: Weary Eyes6, mostly. Eyes closed. Eyes closed. Eyes closed….Waiting. Turning to Right – turning to the left. Worrying about tomorrow. Thoughts of yesterday. Turn to the left. Old woman in a nightdress. A car driving by. Thoughts of the band on the stage. Thoughts of the money. Turning on her back. Something scratches at the door. Somebody goes to the toilet. The water flush rushes. A bird cries – probably a ghost. Eyes open. Darkness. Someone who loves her, strokes her hand. Eyes closed. Turning to the right. Turning to the left. Sweating. Blanket away. Already 3.00 o´ clock in the morning. Silence. Silence … thoughts. Many thoughts. Doubts. Fears. Questions. The future.The Past. Everything would be different if ….  Someone rumbles up the stairs. How would it be if …?Damn. Eyes open. A beam of light shining under the door gap. The light goes out. Darkness. The blood rushes. Church bell rings – the second night already. Signs for Death. To the right. To the left. On the back. Stella stands up.  Goes into the living room. Lies down on the couch. Somewhere music is playing „[…] THE BROKEN RECORD THAT KEEPS PLAYIN ‚IN MY BRAIN MY BRAIN […]“7 Through the open window the smell of winter... A bird cries again . The refrigerator hums. Eyes closed. To the right. To the left. To the right. Headache. Silence. Yawn. A cloud carries Stella away. People laugh. Dancing. Red Lipstick. A sea of flowers. Green eyes. White dress: „[…] 1, 2, 3 I BELONG WITH YOU YOU BELONG WITH ME, MY SWEETHEART YOU´RE / I BELONG WITH YOU, YOU BELONG WITH ME YOU´RE MY SWEET [.. .] „8 Something’s falling down. Stella opens her eyes. Goes back to her bed. Right. Left. Her head hurts. The shoulder also. A heartbeat. An accident. Rage starts to boil. Left. Right. Kicking back the blanket „[…] BE STILL WEARY EYES […]“9. Car. Another car. A beam of light pushes through the curtain. One tear. A car again. Yesterday. Today. Tomorrow. Something familiar. A stranger. Happiness. Distance. Winter. Laughter. A bird cries.  Stella has had enough. She stands up, takes off her cloth, hops under the warm jet of the shower.  Tonight she will try it again: „NOTHING TO LOOSE BUT YOUR HEAD“.10

Author’s note:

The lyrics which were used in the short story are parts of songs from the bands „Augustines“ and „The Lumineers.“ These songs helping me in those insomnia- nights not to go crazy.

1Band: Augustines – Album: Augustines, 2014, Song:Weary Eyes.

2Band: Augustines – Album: Augustines, 2014, Song: This ain´t me.

3Band: The Lumineers – Album: The Lumineers, 2012, Song: Ho Hey.

4Band: Augustines – Album: Augustines, 2014, Song:Weary Eyes.

5Band: Augustines – Album: Augustines, 2014, Song: Nothing to loose but your head.

6Band: Augustines – Album: Augustines, 2014, Song: Weary Eyes.

7Band: Augustines – Album: Augustines, 2014, Song: This ain´t me.

8Band: The Lumineers – Album: The Lumineers, 2012, Song: Ho Hey.

9Band: Augustines – Album: Augustines, 2014, Song:Weary Eyes.

10Band: Augustines – Album: Augustines, 2014, Song: Nothing to loose but your head.

Advertisements

2 Gedanken zu “Short- Story on Sunday – Kurzgeschichte am Sonntag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s